Neuestes vom Dottore

drlutz

Sehr geehrter Herr Doktor Lutz

Ich habe eine sehr vertrauliche Frage: Letzthin habe ich im Jassclub Steigli „Al Bano und Romina Power“ gespielt – so heisst das glaub. Da hat man 14 Karten und muss etwas machen. Was es auch immer sein mag, ich finde es noch heraus. Das blöde ist aber, dass ich immer 6 Karten bekomme, auf denen „Joker“ steht. Das sind aber weder Herz, Schaufel, Kreuz oder Egge. Was soll ich denn damit? Können Sie mir helfen? Mit vorzüglicher Hochachtung
G.R. aus S.

Fieber, geheimnisvoller G.
Ja, Romina wird wohl Ihre Generation sein sein. Das ist nicht so schlimm. Wenn Sie aber seit damals Rimona spielen, so haben Sie Ihre Jasskollegen beschissen, und das ist ganz übel. Erstens heisst das Spiel Ramoni, zweitens haben Sie diese 6 „Joker“ offenbar immer eigennützig ramassiert, obwohl Sie deren Sinn nicht kannten.

Wenn Sie schon nicht wissen, was diese 6 Karten sollen, empfehle ich Ihnen, diese bei einem Büter einzusetzen. Bei günstiger Gelegenheit (Sie haben Eichle-, Rose-, Schilte- und Schelle-Sechsi in der Hand) bieten Sie extrem cool und weisen dann flott 10 Sechsi – ja, dafür sind diese Joker!. Übers Kreuz ergibt das 10×4 Sechsi = 1000 Punkte, dazu noch ein Siebenblatt (6 bis Ober =200) und spielen dann einen Unenue. Das würde mathematisch einen Weis von 1200 Punkten plus einen Matsch ergeben (=1457 Punkte) und Ihnen nicht nur zwei weitere Freunde und ein blaues Auge bescheren sondern Sie hätten im 1. Spiel damit bereits doppelt gewonnen. Ist doch auch was!

Noch ein Tipp: Bei Ihren Spielkünsten würde ich es vermeiden über 1460 zu bieten. Gruss an Al Bano!

Ihr weiser Herr Doktor Lutz

Weitere Ratschläge findest du HIER