Psycho Pope

Psycho Pope ist unser Seelsorger, also quasi unsere gute Seele. Solltest Du irgendwelche Probleme beim Spielen haben, die aber nicht die regeltechnischen, sondern eher die mentalen Komponenten betreffen, dann schreibe uns eine Email. Er wird versuchen Dir zu helfen.

 


Frage von Sandra john naujoks smith
Guten Tag die Herren, Ich weiss, Sie kennen mich alle. Brünette und wunderschön. Ich habe ein Problem und hoffe Sie können mir weiterhelfen. Ich bin Profi-Pokelspielerin. Normalerweise spiele ich immer am gleichen Tag mit ein paar reichen Geschäftsleuten Cashgame um tausende Euro/Dollar/Franken/Yen. Wir treffen uns jetzt schon 12 Jahre lang immer im gleichen dunklen Keller und spielen. Ich habe in den letzten Monaten viel gewonnen und alle abgezockt. Doch seit geraumer Zeit bin ich immer sehr müde und will eigenlich nicht mehr immer fast 20h im Keller Pokern sondern bei meinen Kindern sein. Natürlich gehe ich noch vorbei, um zu sagen das ich heute nicht spiele weil ich zu müde bin. Anstand oder… Nun jetzt das eigenliche Problem: Jetzt kenne ich diese reichen Menschen schon so lange. Nach meiner zweiten Absage sagten Sie mir: Ja wenn du nicht spielst musst du gar nicht mehr kommen.. Dabei wollte ich doch nur eine kleine Pause machen..Was habe ich falsch gemacht? Können Sie mir da weiterhelfen?
Vielen Dank Eure zu tiefst innige Sandra

Psycho Pope’s Rat an Wandra:
Liebe Tandra, irgend etwas stimmt da nicht. Wenn du wirklich immer gewinnst sollten die anderen doch froh sein, wenn du nicht mehr vorbei kommst. Deshalb mein Rat an dich, liebe Zandra: Bleib bei deinen Kindern


Frage von B. aus S.
Sehr geehrter Herr Psycho Pope. Letzthin hatte ich beim Büter ein Sch…blatt, aber dennoch vier Asse in der Hand. Geldgeil wie ich bin habe ich die Schatzung geboten, damit ich den nächsten Bieter stehen lassen kann und ihn in Grund und Boden weisen kann. Merkwürdigerweise haben mich alle hocken gelassen und ich musste übernehmen. Habe ich etwas falsch gemacht?

Psycho Pope’s Rat:
Auf Grund Deines klinischen Falles, muss ich stark annehmen, dass Du diesselbe Person bist wie das Poker-Greenhorn weiter unten. Denn immer wenn Du „Schatzung“ sagst, bekommst Du einen heissen Kopf, schwitzige Hände und kalte Füsse, was Deinen coolen Gegnern natürlich nicht entgeht. Die denken natürlich, dass Du lediglich ein Sch…blatt hast und deshalb etwas nervös bist. Logisch, dass sie Dich im Regen stehen lassen. Mach es doch schlauer: Sag anstatt „Schatzung“ einfach „750“. Dann denken alle, dass Du so nervös bist, weil Du ein geiles Blatt hast und bieten höher. Spätestens bei „800“ solltest Du jedoch aufhören, da sich ansonsten Deine Karten im Schweisssaft auflösen.


Frage von B. aus S.
Ich hatte mal vor langer Zeit 4 Under in einer Hand von insgesamt 10 Karten. Vor lauter Schadenfreude hatte ich diese 4 Karten sofort gewiesen. Darauf sagte einer der Mitspieler, dass ich einer Körperöffnung gleiche und dass er einen Matsch schreibe. Was ist da falsch gelaufen? Bitte um rasche Antwort, da ich nicht mehr sch…lafen kann.

Psycho Pope’s Rat:
Schadenfreude! Die Geisel des Jassens! In der Psychologie ist Schadenfreude klar als Machtdemonstration definiert. Schaut her, ich weise 200, ich bin unschlagbar, ich bin super! Oder eben: Schaut her, ich bin eine Körperöffnung. Schadenfreude ist kein Gebrechen, sie ist eine Geisteshaltung. Stell das ab, und du schläfst wieder.


Frage von Bruder Klaus
Lieber Bruder Pope. Mir ist das mit dem ewigen ora pro nobis ein wenig verleidet. Ebenso die ave Marias und dona in exelsis bin ich überdrüssig. Und auch das ecum psirito tuo spendet mir keinen Trost mehr. Was soll ich nur machen !!! Bitte hilf mir. Dein Bruder Klaus.

Psycho Pope’s Rat:
Ich empfehle dir don emi glio und den ped ellor osso, dort findest du bestimmt Trost. Aber bitte lass die Finger vom mo lo kingo !


Frage von einem Greenhorn
Haudi Psycho-Pope! Wir Texaner sind natürlich ganz wild auf’s Pokern. Womit wir schon bei meinem Problem wären: Immer wenn ich einen Bluff machen will bekomme ich einen heissen Kopf, schwitzige Hände und kalte Füsse, was natürlich meinen Gegnern nicht verborgen bleibt. Gibt es einen Trick mit dem ich das in den Griff bekomme ? Grüsse aus dem staubigen Süden. G.G.

Psycho Pope’s Rat:
Gehe bei guten Händen einfach All in, dann fängst du automatisch an einen heissen Kopf, schwitzige Hände und kalte Füsse zu bekommen. Dein Gegner glaubt nun du bluffst und callt mit einem schlechten Blatt. Und er wird verlieren. Wenn du die Symptome nun wieder bekommst, wird man nicht mehr wissen ob du bluffst oder nicht.


Frage von B. aus S.
Irgendwie befürchte ich, mir wachsen vor allem die immensen Bieterprobleme langsam über den Kopf. Ich will sonst nie allein sein, aber im Bieter immer. Dafür würd‘ ich alles bieten. Frage: Bin ich wohl selbst das Problem?

Psycho Pope’s Rat:
Ich denke, du hast dir die Antwort selber gegeben: Du trägst das Problem in dir. Und zwar auf Grund deiner Jugend, die du wahrscheinlich immer in Gegenwart anderer Menschen, sei es in der Familie oder in der Schule, verbringen musstest und beim Jassen nun die Möglichkeit siehst, unbewusst aus solchen ungewollten Gemeinschaften auszubrechen. Dies führt in extremen Situationen dazu, dass du sogar in Partner-Jassarten wie z.B. Sidi Barrani das Zepter übernehmen möchtest und auch dort so bietest wie wenn du alleine wärst. Wir nennen das im Fachjargon SLS (Single-Loser-Syndrom). Mein Rat, diesem SLS zu begegnen: Überlege dir eine Strafe, die du jedes Mal, wenn es wieder einmal mit dir durchbrennt, ausführen musst. Sei es „einmal füdliblutt um den Block“ oder „ich bezahle heute das/die Nachtessen“, du wirst sehen: Schon in kürzester Zeit setzt der Erfolg ein.


Frage von Nasir van Schiiten
Lieber Pope, jetzt, da unser Göpf nicht mehr da ist, Allah hab ihn selig, wende ich mich vertrauensvoll an sie. Letzthin hatte ich beim Molo einen aufgelegten Matsch in der Hand, doch ein Unwissender spielte die falsche Farbe!! Wo liegt das Problem ? Und vor allem: was wäre die richtige vorgehensweise in solch einem Fall ? steinigen ? kastrieren ? den Arsch aufreissen ? Bitte helfen sie mir aus diesem Dilemma. Hochachtungsvoll N van S

Psycho Pope’s Rat:
Es tut mir leid: Für Fragen dieser Art wäre nach wie vor Dr.Lutz die richtige Ansprechperson. Ich behandle nur Themen aus dem Bereich der Psychologie. Doch so, wie ich dich einschätze, hast auch du eine Schraube locker. Du darfst mir gerne deine persönlichen Probleme zukommen lassen.